Skip to main content

Santokumesser – Test.de Ergebnisse von Stiftung Warentest

Empfehlung
Preis / Leistung
Bestseller
-
129 Bewertungen
-
13 Bewertungen
4 Bewertungen
132 Bewertungen
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,6)
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil BEFRIEDIGEND (2,6)
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
199,00 EUR
63,59 EUR
71,98 EUR
205,00 EUR
42,45 EUR
-
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Empfehlung
129 Bewertungen
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,6)
199,00 EUR
Angebot bei Amazon.de ansehen
-
-
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
63,59 EUR
-
Angebot bei Amazon.de ansehen
Preis / Leistung
13 Bewertungen
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
71,98 EUR
Angebot bei Amazon.de ansehen
4 Bewertungen
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil BEFRIEDIGEND (2,6)
205,00 EUR
Angebot bei Amazon.de ansehen
Bestseller
132 Bewertungen
Stiftung Warentest - 12/2014 - Qualitätsurteil GUT (1,8)
42,45 EUR
Angebot bei Amazon.de ansehen

Am besten schneidet das Santoku Shun Premier der Tim-Mälzer-Serie von Kai. Für 199 Euro richtet es sich vor allem an Liebhaber.
Ähnlich gut und deutlich günstiger sind diese Santokus:

  • WMF Grand Gourmet,
  • Wüst­hof Grand Prix II,
  • ZwillingT win Profection,
  • Böker Forge,
  • WMF Grand Class.

Das Keramik­messer von Kyocera (85 Euro) schneidet sehr lange scharf, kann aber leicht brechen.

Santoku: Scharfe Spezialisten

Für dünne Streifen und Scheiben. Eignen sich gut für asiatische Gerichte.

Drei sind sehr scharf: Kai, WMF, Zwilling. WMF war bei Santokumessern am längsten scharf.

Schärfen. Santokus werden am besten am Wetz­stein geschärft. Das Verfahren ist aufwendig, aber die Schneiden werden sehr scharf. Wenn kein Grund­schliff mehr vorhanden ist, sollte ein Profi nach­schleifen.

130 bis 240 Gramm. Die Santokumesser liegen mit diesem Gewicht im Test im Mittel­feld.

Fall­test. Alle über­standen 20-maligen Fall­test. Beim Zugversuch löste sich der Chroma-Griff.

Reinigen. WMF und Wüst­hof lassen sich problemlos im Spüler reinigen. Chroma erschwert die Reinigung per Hand: Am Über­gang zwischen Klinge und Griff können sich Speisereste sammeln.

Quelle: https://www.test.de/Kochmesser-Santokus-Keramikklingen-und-klassische-Kochmesser-im-Test-4780484-4781295/?filter=CT___textequal___produktgruppe%5Esantokumesser&sort=gesamtErgebnis/

Santokumesser Testergebnisse
5 (100%) 1 vote

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API